Lavard – Polnische Mode

Immer mehr Männer in Polen entscheiden sich für einen Maßanzug. Vor einiger Zeit gab es die Überzeugung, dass es sich um ein für die Oberschicht verfügbares High-End-Produkt handelt, weil Verfügąbarkeit und Preis für den Durchschnittspolen nicht in Reichweite waren. Inzwischen ist das Bewusstsein vieler Männer für Mode und ihr Aussehen immer stärker entwickelt, so dass sich immer mehr Männer dafür entscheiden, einen gut sitzenden, perfekt passenden Anzug in ihrer Garderobe zu haben. Eine besondere Gruppe sind Männer, die in Geschäften mit Fertigmodellen nicht in der Lage sind, den richtigen Schnitt für ihre Silhouette zu wählen.

In unserem Artikel werden wir versuchen, Ihnen zu erklären, was die Vorteile eines Maßanzuges sind.
Ein richtig ausgewählter und auf die Figur des Kunden zugeschnittener Anzug ist in der Lage, alle Vorteile und Vorzüge der Körperhaltung zu nutzen und kleinere Haltungsfehler und Unvollkommenheiten zu verdecken.
Wir unterscheiden zwischen zwei Arten des regelmäßigen Nähens.
Die erste ist das reguläre Nähen, d.h. das Nähen von Grund auf, die zweite ist das MTM-Nähen, das so genannte Fit-Nähen.
Bei der ersten und zweiten Methode ist es am wichtigsten, Ihre Bedürfnisse und Erwartungen einzuschätzen und darzustellen.
Es lohnt sich, sofort zu betonen, zu welchen Anlässen wir einen Anzug von welchem Schnitt und welcher Farbe wir suchen. Haben wir mehrere dieser Anzüge, und wir suchen nach etwas Extravagantem, das unsere Garderobe ergänzt. Aber suchen wir nach dem perfekten Anzug für jede Gelegenheit, weil wir nicht jeden Tag ein so formelles Outfit wie einen Anzug tragen.
Um zu entscheiden, welcher Anzug perfekt für uns ist, müssen wir uns mit den Modellen und Schnitten dieses Teils der Herrengarderobe befassen.
Anzüge können in mehrere Modelle unterteilt werden, z.B. zweiteilige und dreiteilige Anzüge.
Die zweiteiligen Anzüge bestehen aus einer Jacke und die Hosen in den dreiteiligen Sets enthalten auch eine Weste. Zweiteilige Anzüge sind viel häufiger und viel weniger formell als dreiteilige Anzüge.
Je nach dem Schnitt der Jacke, die das Schlüsselelement des Anzugs ist, da bei richtiger Auswahl die Mängel unseres Körpers viel weniger sichtbar sind, können wir verschiedene Anzugmodelle unterscheiden:
Arten der Mantelbefestigung:
*universal
*zwei Zeilen
*Eine Schaltfläche.
Eine Art Spur in der Jacke:

  • zwei Reißverschlüsse
    *Eine Strebe
    *ohne Flugblatt.*
    Lappenschnitte:
  • gerade oder offene Klappen
  • an der Spitze oder bei geschlossenen Klappen
  • Tuch. *
    Weniger wichtige Dinge in der Jacke sind ebenfalls wichtig, d.h. Ausrüstungen wie Taschen und Prellungen werden in 4 Typen unterteilt, wie z.B:
  • schräg
  • gerade
    *in der Toilette
  • aufsetzen.
    Das letzte Element der Jacke des Anzugs sind die Knöpfe an den Ärmeln, die sich in eingehende oder ausgehende Knöpfe sowie in Kürschner- und technische Knöpfe unterteilen lassen.
    Das nächste Element des Anzugs sind Hosen. Hosen haben auch einige Elemente, die es wert sind, vor dem Besuch einer Schneiderei besprochen und gekannt zu werden. Vordertaschen in Hosen werden in schräge und geschnittene unterteilt, während die Gesäßtaschen in Ausschnitt und Patte unterteilt sind. Hosen können auch eine oder zwei Laschen oder gar keine Lasche haben, und der Beinabschluss kann klassisch oder mit Manschette sein.
    Das letzte Element ist eine Weste, wenn Sie sich für einen dreiteiligen Anzug entscheiden. Sowohl in der Weste als auch in der Jacke haben wir ein- und zweireihige Schnitte. Wir unterteilen die Kragenabschlüsse in Smoking, einfarbig oder gerade und Schal. Die Art und Weise des Beschneidens wird in den Rahmen eingenäht oder um den Hals genäht. Arten von Westentaschen können in ein- und zweiteilige, mit Klappe oder Latte unterteilt werden. Sie können eine aus Stoff genähte Weste oder einen Rücken aus dem Futter und die Seiten aus Stoff oder den ganzen Rücken aus dem Futter wählen. Das letzte erwähnenswerte Element ist der Abschluss des Unterteils der Weste. Es kann mit den Schnäbeln oder gerade sein.
    Ich denke, dass wir das Thema Schnitte ausgeschöpft haben, also lassen Sie uns mit dem Nähen fortfahren.
    Bei der Wahl der ersten Form des Nähens, die in unserem Artikel vorgestellt wird, müssen wir Geduld haben, denn es ist ein zeitaufwändiger Prozess. Wir kreieren einen Anzug zusammen mit einem Schneider von Grund auf neu. In der Regel sammelt der Schneider beim ersten solchen Treffen genaue Daten über unseren Stil. Er stellt uns die verfügbaren Stofffarben und Texturen vor. Dann konzentrieren wir uns auf die Wahl des richtigen Schnitts für unsere Figur, wenn wir die beiden wichtigsten Phasen durchlaufen, wir müssen nur noch den Designprozess abschließen, d.h. Details wie die Knopfleiste auswählen. Nachdem die Wahl vorbei ist, beginnt der Schneider mit dem Abnehmen der Maße des Schneiders.